Sonniges Wetter und 22°C, Samstagmittag und es geht nach Urweiler.

Die Jungs waren eingestellt und wir kamen gut ins Spiel. Das Spiel lief meist über die Flügel, aber wir kamen nicht richtig zum Abschluss. Aber die Mannschaft ließen nicht locker und wir spielten uns einige Chancen zu Spielbeginn heraus. Das Spiel gestaltete sich anfangs offen von beiden Mannschaften.

Die Abwehrkette stand und die Jungs standen hinten stabil.

Nach einem Standardeckball geriet der Hausherr durch einen Kopfball in Führung. (1:0)

Die Jungs machten weiter und so gelang es Noah Brandel in der 13. Spielminute, den verdienten Ausgleich zu erzielen. (1:1)

Jetzt hatten die Jungs Spaß und kombinierten über Flügel und Doppelpass Aktionen durch die Mitte. Kurz nach dem 1:1 erzielte Luke Linnebacher den Führungstreffer zum 1:2. Die Jungs blieben dran und so gewannen wir von Minute zu Minute mehr am Spiel. Durch einen perfekten Konter stürmten wir zum gegnerischen Tor, wo der Schuss vom Keeper des STV Urweiler glänzend parierte wurde, aber der Ball prallte zu Eliano Cappello, der nur noch einschieben musste zum 1:3 (erstes Saisontor) 😊

Kurz darauf erhöhte Luis Schwehm auf 1:4 durch ein Solo durch die komplette Abwehrkette des Gegners.

Durch einen Freistoß gelang es dem STV Urweiler auf 2:4 zu verkürzen. So gingen wir auch in die Halbzeitpause.

Nicht nur das herrliche Wetter, sondern auch die Jungs waren heiß.

Aus der Pause ging es gleich weiter und wir nahmen wieder das Zepter in die Hand. Langsam merkte man auf beiden Seiten, dass die Hitze doch ihren Tribut zollte. Die Kondition ließ nach und die Jungs waren platt. In der Mitte der 2. Halbzeit erhöhte Luis Schwehm auf 2:5, wieder durch ein Solo durch die Abwehr. Den Endstand zum 2:6 erzielte Luke Linnebacher durch eine top Finte, indem er den Torwart auf dem falschen Fuß erwischte und musste nur noch das Leder über die Linie drücken.

Eine großartige Leistung aller Jungs an dem heißen Samstag, ganz große Klasse.

Aufstellung:

Luca Sieslack, Bosse Riehm, Noah Brandel, Luke Linnebacher, Vincent Waletzke, Finn Keller, Luis Schwehm, Louis Rein, Fabian Solzbacher

Bericht: Christian Brandel

Am letzten Spieltag der Hinrunde trafen unsere Jungs der E1 auf Urweiler, die einen Platz vor uns in der Tabelle platziert waren.

Von Beginn an zeigte sich unsere Mannschaft konzentriert und war bereit, alles für den Sieg zu geben. Nach einer Abtast-Phase beider Mannschaften zu Beginn des Spiels, begannen unsere Jungs das Heft in die Hand zu nehmen. So wurden die Angriffe des Gastgebers zunehmend im Keim erstickt und unser Team ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen. Folglich erspielte sich die E1 der SG MWH mehr und mehr Chancen und konnte in der Mitte der ersten Halbzeit nach einer schönen Kombination das 1:0 durch Agid Imbrahim erzielen. Kurz vor der Pause war es der gleiche Spieler, der den Vorsprung auf 2:0 ausbaute. 

Nach dem Wechsel zeigte der Gastgeber aus Urweiler, dass sie sich nicht so leicht geschlagen geben wollten. Durch eine sehr gute Defensivleistung der SG MWH gelang es aber, den Gegner zu keinen nennenswerten Chancen kommen zu lassen. Die wenigen Abschlüsse wurden von unserem Torhüter Mika Becker abgewehrt. Mit dem 3:0 durch Jonas Hennes in der 46. Spielminute war der Sieg unseres Teams dann perfekt. Damit konnte die SG MWH an Urweiler in der Tabelle vorbeiziehen und belegt nach Abschluss der Hinrunde einen guten 4. Tabellenplatz in der Gruppe 1.   
(Berichte + Bild: Thomas Krämer)  

Am Ostersamstag fand das Osterturnier der SG MWH in Merchweiler auf dem Haldy statt. Turnierleiter Angelo Rao hatte für die E-Jugend zwei parallel ablaufende Turniere für E1 und E2-Mannschaften mit jeweils fünf Teams bestens organisiert.

Beim E1-Turnier starteten die Teams aus Illingen, Uchtelfangen/Wustweiler und von HiWeSt sowie zwei Mannschaften des Gastgebers. Dabei konnte sich die Mannschaft der SG MWH 1 mit drei Siegen und einem Unentschieden als Turniersieger feiern lassen. Aufs Podest schafften es auch die Jungs aus Illingen als Zweitplatzierte sowie die SG Uchtelfangen/Wustweiler auf Platz drei.

Auch beim E2-Turnier fanden durchweg faire Spiele mit begeisterndem Fußball mit Teams aus Illingen, Höcherberg, Spiesen und der SG MWH statt. Hier setze sich die SG Höcherberg mit vier Siegen souverän vor der E4 der SG MWH und dem Team aus Illingen durch. Zu erwähnen ist, dass beide SG-internen Duelle an diesem Tag Unentschieden ausgingen.

Ein großer Dank der SG MWH geht an alle teilnehmenden Teams, an die beiden Schiedsrichter, an alle fleißigen Hände und Unterstützer sowie an alle mitgereisten Fans.  

Ein Bild, das Tisch, Im Haus, Geschirr, Barzubehör enthält.

Automatisch generierte Beschreibung
Ein Bild, das Person, Gras, draußen, Schuhwerk enthält.

Automatisch generierte Beschreibung
Ein Bild, das Person, Kleidung, Im Haus, Wand enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

(Text: Thomas Krämer; Fotos: Gregor Zewe + Angelo Rao)

Nach dem ersten Sieg im neuen Jahr vor gut zwei Wochen, ging es nun gegen die Mannschaft aus Uchtelfangen. Unsere Mannschaft musste auf drei Spieler verzichten, die durch Krankheit fehlten. Trotzdem wollten wir unseren fünften Sieg im fünften Spiel einfahren. Wir spielten in Halbzeit eins nur auf ein Tor und konnten in der 10. Minute durch ein Kopfballtor durch Sebastian in Führung gehen. Diemo erhöhte in der 16. Minute mit einem schönen Schuss aus 16 Metern auf 2:0 aus unserer Sicht. Sebastian war kurz darauf wieder zur Stelle und erzielte das 3:0, ehe Paul allein vor dem Tormann auftauchte und den Ball am Torwart vorbei ins Tor schoss.

Mit 4:0 ging es nun in die Halbzeit und in Halbzeit zwei ging es so weiter wie in der ersten Hälfte, nur ließen wir unsere Möglichkeiten, das Ergebnis noch höher zu schrauben, aus. Torben und Yannis konnten jeweils noch ein Tor erzielen. Das Gegentor, das wir kurz vor Schluss hinnehmen mussten, war natürlich völlig unnötig. Alles in allem, ein sogenannter Arbeitssieg, denn wir müssen unbedingt an unserer Laufbereitschaft arbeiten. Bei so einem Gegner muss man sich mehr bewegen um noch mehr Räume zu bekommen und dann wäre das Ergebnis deutlich höher ausgefallen.

Es spielten.: Maurice Endres (Tor), Paul Lillig(1) , Sebastian Backhaus (2)©, Torben Leischow, (1), Jason Lionti, Zaid Shahin, Lias Bungert, Yannis Hebel (1), Mustafa Alshareef, Diemo Schiel (1), Adam Alshumari, Luca Grenci und Noah Grass

Auch die E4 hatte seine Winterpause hinter sich gelassen. Alle Jungs waren fit und wieder an Bord.

So ging es am Donnerstagabend in Wemmetsweiler gegen Marpingen.

Unsere Jungs kamen schnell ins Spiel und gingen durch mehrere gut herausgespielten Kombinationen gleich mit 1- und 2-0 durch Noah Brandel in Führung. Das Spiel gewann an Qualität auf beiden Seiten. 

Nach einem grandiosen Eckball von Linksfuß Luke Linnebacher, flog Bosse Riehm zum Flugkopfball heran und köpfte die Kugel unhaltbar ins linke Eck. Es stand 3-0 für uns. Wir gaben das Spiel nicht mehr aus der Hand.

Auch nach einem super geschossenen Freistoß zum 3-1 der Marpinger, ließen wir die Köpfe nicht hängen und gerieten nicht in Panik. So gingen wir mit 3-1 in die Halbzeitpause.

Wir kamen gut aus der Pause heraus und Luis Schwehm schickte auf links  den loseilenten Noah Brandel der sich nicht davon abringen ließ, auf 4-1 zu erhöhen.

Kurz vor Schluss kam es zu einem Konter über die rechte Seite, wo Finn Keller durchbrach bis zur Grundlinie und den Ball nach innen brachte. Dort stand Vincent Waletzke und musste nur noch einschieben. Klasse Spielzug von den beiden.

Am Ende hieß es 5-1 für unsere Jungs und die Feier ging ab.

Großer Dank an JSG Marpingen, die bei der Spielverlegung vom letzten Samstag auf Donnerstag einverstanden waren.

Aufstellung:

Luca Sieslack, Noé Olk, Bosse Riehm, Noah Brandel, Luke Linnebacher, Vincent Waletzke, Luis Schwehm, Louis Rein, Fabian Solzbacher, Finn Keller, Eliano Capello

Hohe Heimniederlage gegen die Zweitvertretung des VfB Heusweiler⚽

Am vergangenen Sonntag unterlag die „Zwoot“ mit 0:5. Ein Ergebnis, welches am Ende zu hoch gewesen ist, dennoch aber die Probleme und Schwächen der Zweiten Mannschaft aufgedeckt hat. In Halbzeit Eins schaffte man nicht, nach dem geregelten Spielaufbau richtigen Zug zum gegnerischen Tor zu entwickeln. Zu Beginn stand man defensiv noch stabil, beim 0:1 wurde der Ball noch entscheidend und unglücklich abgefälscht. Das 0:2 entstand durch einen Standard, auch wenn es diesen nicht hätte geben dürfen. Danach haderte man viel mit dem Unparteiischen und fing sich durch weitere Unaufmerksamkeiten das 0:3 noch kurz vor der Pause.

Für die zweite Hälfte nahm man sich viel vor, jedoch häuften sich weiterhin die Fehler, so dass vor allem der Gast zu Beginn zu einigen Chancen kam. So traf der VfB nach 60. Minuten das vierte Mal. Aufgeben tat man sich nicht, kam in Folge dessen auch zu einigen guten Chancen, konnte diese jedoch nicht nutzen. So nutzten die Gäste einen weiteren Fehler sogar zum 0:5.

Nun gilt es, dieses Spiel so schnell wie möglich abzuhaken, wartet in der kommenden Woche doch der Tabellennachbar der SG Scheuern-Steinbach/Dörsdorf II auf unsere Jungs. In Steinbach auf dem Rasenplatz gilt es dann nach zwei Niederlagen einen weiteren Sieg einzufahren, um in der Tabelle nicht weiter abzurutschen! Bis dahin💙🤍

Unsere Mannschaft empfing am Samstag, den 16.3.24, den Gruppenzweiten aus Wolfersweiler.

Gleich zu Beginn verwirklichte Johann einen Anstoßtreffer in der 1. Minute. Damit gingen wir zu einem sehr frühen Zeitpunkt in Führung. Aber bereits in der 5. Spielminute konnte der Gegner einen Gegentreffer erzielen. Das Spiel verlief in der 1. Halbzeit etwas zäh weiter, was auch daran lag, dass einige unserer Spieler angeschlagen waren. So ging die erste Spielhälfte mit einem 2:2 zu Ende. 

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte fand kein flüssiger Spielfluss statt. So konnte der Gegner mit drei Toren in Führung gehen. Aber unsere Jungs kämpften sich nochmal heran und Medien verwirklichte in der 47. Minute nach einem guten Pass von Maxim den Ausgleich. Eine Minute vor Schluss konnte Maxim den erlösenden Siegestreffer erzielen.

Ein Bild, das Person, draußen, Sport, Schuhwerk enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

(Text + Foto: Dirk Zewe)

E1 der SG Merchweiler-Wemmetsweiler-Heiligenwald mit Sieg gegen Marpingen

Am letzten Spieltag vor der Osterpause trafen unsere Jungs der E1 auf den Tabellennachbarn aus Marpingen. Dabei musste unsere Mannschaft fast auf die gesamte Offensivabteilung verzichten. 

In einem Spiel zweier gleichwertigen Mannschaften waren es die Gäste, die zu Beginn der Partie besser ins Spiel kamen – ohne sich allerdings hochwertige Chancen zu erarbeiten. Erst zur Mitte der ersten Spielhälfte gelang es unserem Team, über den Kampf besser in die Partie zu kommen, und man erarbeitete sich mehr Spielanteile. Kurz vor der Pause fiel folglich das 1:0 für die Gastgeber durch Jan Meiser nach gutem kämpferischem Einsatz von Raphael Krämer.

Nach dem Wechsel zeigte sich das gleiche Bild – die SG MWH hatte etwas mehr vom Spiel, doch Marpingen wusste auch gefällig nach vorne zu spielen. Es war der Verdienst der starken Defensivleistung des gesamten Teams, dass die Gäste nicht zu guten Chancen kamen. Erst der Treffer zum 2:0 durch Jonas Hennes ließ die Gegenwehr der Gäste erlahmen, so dass ein verdienter Sieg für unsere Jungs herauskam.     

Ein Bild, das Sport, Sportspiele, Person, Fußball enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

(Text: Thomas Krämer, Foto: Daniel Podevin)

Bei herrlichem Fussballwetter traf heute unsere E1 auf den Spitzenreiter der Gruppe 1 SC Gresaubach.

Bereits in der vierten Spielminute, erspielten sich unsere Jungs eine große Chance, konnten diese aber nicht nutzen. Das Spiel war von Anfang an kampfbetont (was auch sehr schön auf den gezeigten Bildern zu erkennen ist) und wir hielten richtig gut dagegen, unsere Truppe verpasste es jedoch die Führung zu erzielen.

Durch einen sehenswerten Konter war es dann jedoch die Mannschaft aus Gresaubach, die zur 1:0 Führung traf. Unsere E1 machte es der Heimmannschaft weiterhin schwer und kam immer wieder gefährlich vor das Tor – nur die letzte Präzision fehlte. So kam es, wie kommen musste und der Tabellenführer spielte in der 20. Minute erneut einen Konter sauber und eiskalt zum 0:2 Halbzeitstand aus.

Gleich nach der Halbzeitpause verkürzte Ibrahim Agid durch eine herrliche Flanke von Jonas Hennes zum 2:1. Jetzt konnte man spüren, wie ein Ruck durch die Mannschaft unserer E1 ging und es wurde um jeden Ball verbissen gekämpft. In den Folgeminuten spielten wir nur noch auf das Tor der Gresaubacher und erhöhten immer wieder den Druck. Wir waren einer Überraschung, den Ausgleichstreffer gegen den Tabellenführer zu erzielen, sehr nah dran, allerdings wollte der Ball nicht ins Tor.

Die Kaltschnäuzigkeit von Gresaubach entschied dann aber zum Ende der Partie das Spiel, erneut ihr Ausnahmetalent, der uns heute vier Buden einschenkte, war es, der zum 3:1 erhöhte. Nun war das Spiel gelaufen und wir mussten noch zwei weitere Gegentreffer hinnehmen.

Fazit: Unsere Jungs haben sich trotz der 5:1 Niederlage, gegen die momentan beste Mannschaft im Nordsaarkreis, gut verkauft. Viel Aufwand jedoch wenig Ertrag, vom engen Spielverlauf her fiel das Ergebnis allerdings zu guter Letzt etwas zu hoch aus. 

Mit gleich drei Siegen starteten unsere E-Jugendmannschaften im ersten Spieltag nach der Winterpause am ersten Märzwochenende. Die E3 war dabei noch spielfrei und startet erst Mitte März wieder in die Pflichtspielrunde.

E1: SG MWH 4 – Holz/Wahlschied 2                4:3

Voller Vorfreude auf das erste Rückrunden-Spiel haben sich unsere Jungs 3 Punkte als Ziel gesetzt.  Nach 7 Minuten Spielzeit führte Luke Linnebacher einen kurzen Eckball auf Luis Schwehm aus, der ohne zu zögern ins linke Eck zum 1:0 verwandelte. Nach weiteren 3 Minuten erzielte die gegnerische Mannschaft durch einen Freistoß den Ausgleich. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gaben wir das Spiel durch individuelle Fehler aus der Hand und gerieten unter Druck. Das nutzte der Gegner eiskalt aus und erhöhte bis zur Halbzeit auf 1:3. In der 2. Halbzeit drehten wir motiviert das Spiel und erarbeiteten uns immer wieder gute Chancen über die Außenflügel. Mit einem Distanzschuss von Luis Schwehm schafften wir den Anschluss zum 2:3. Nun spürten die Jungs, dass noch mehr ging. Durch eine schöne Kombination über links von Vincent Waletzke und Luke Linnebacher erzielte Noah Brandel den Ausgleichstreffer zum 3:3. Die letzten fünf Minuten waren von Kampf jedes Einzelnen geprägt. Hochverdient erzielte Noah Brandel dann zwei Minuten vor Schluss den 4:3 Siegtreffer. Die Jungs haben sich am Ende mit einer tollen Moral und einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit einem Sieg im ersten Spiel nach der Winterpause belohnt. Weitere werden sicherlich folgen.
(Bericht von Sascha Schwehm)

E2 JSG Saar-Pfalz 1 – SG MWH 2                 2:5

Zum ersten Spiel nach der Hallenrunde reiste unsere E2 nach Breitenbach, um dort gegen die Mannschaft der JSG Saar-Pfalz anzutreten. Der Gegner machte von Anfang an Druck und konnte nach kurzer Zeit bereits in Führung gehen. Dies ließen unsere Spieler nicht unkommentiert und erkämpften sich bereits kurz danach den Ausgleichstreffer. Leider spielte sich der Gegner erneut eine Chance heraus und konnte noch vor der Halbzeit einen weiteren Treffer erzielen. So ging man mit einem Spielstand von 2:1 für die Gastgeber in die Halbzeit. 

Nach der Pause gingen unsere Jungs mit einem sehr starken Kampfgeist zurück auf den Platz und fingen dank ihrer überragenden Abwehrarbeit jeden Ball ab. Im Angriff zeigten sie ein ausgezeichnetes Zusammenspiel, wodurch sie sich viele Torchancen erspielen konnten, die sie auch zu nutzen wussten. Am Ende konnte unsere Mannschaft das Spiel deutlich mit 5:2 für sich entscheiden. (Bericht von Dirk Zewe)

E1: SG MWH 1 – Holz/Wahlschied 1                3:1

Im ersten Spiel nach der Winterpause nahm sich die Mannschaft unserer E1 vor, von Beginn an konzentriert zu agieren – doch es kam ganz anders. Wieder einmal mussten unsere Jungs bereits in den ersten Spielminuten den 0:1 Gegentreffer hinnehmen. In der Folgezeit versuche das Team, spielerische Akzente nach vorne zu setzen. Allerdings ließen Konzentration und das Spiel ohne Ball zu wünschen übrig, so dass das Kombinationsspiel nicht wie gewohnt aufgezogen werden konnte. Dafür gelang es dem Team wenigstens, über den Kampf zum Spiel zu finden. Folglich drehten die Jungs den Rückstand in eine 2:1 Pausenführung. In der zweiten Halbzeit zeigte sich den Fans das gleiche Bild – immer wieder führten Abspielfehler und Unkonzentriertheit zu Angriffen der Gäste. Der Defensivarbeit des Teams und vor allem der guten Leistung unseres Torhüters Mika Becker war es zu verdanken, dass der Gegner zu keinem weiteren Treffer kam. Erst mit der Führung zum 3:1 kehrte die Sicherheit ins Spiel der Heimmannschaft zurück. Nun gilt es, am kommenden Samstag beim Tabellenführer kämpferisch genauso dagegen zu halten und sich spielerisch zu verbessern, wenn man einen Erfolg erreichen möchte.  (Bericht von Thomas Krämer)

Gleich am ersten Wochenende im neuen Jahr nahmen unsere E 1 und E 2 an den traditionsreichen Hallenturnieren in Wemmetsweiler und Merchweiler teil. 

Los ging es am 06. Januar in der Halle „Am Bamert“ in Wemmetsweiler. Es wurde aus 2 Gruppen jeweils die Gruppenersten ermittelt, welche sodann das Finale bestritten. In der Gruppenphase konnten sich unsere Jungs gegen die Mannschaften von FV Neunkirchen 1+2, Hellas Bildstock, SV Rohrbach und die JSG Saar/Pfalz durchsetzen, so dass das Finale E1 gegen E2 lautete. In einem hochklassigen Fußballspiel behielt die E1 die Oberhand und konnte als ungeschlagener Turniersieger mit den zweitplatzierten Mannschaftskameraden feiern.

Unmittelbar am 07.01. ging es in der Allenfeldhalle in Merchweiler weiter mit dem Turniergeschehen. Gespielt wurde in einer Gruppe „Jeder gegen Jeden“. In spannenden und unterhaltsamen Partien gegen die Mannschaften von DJK Bildstock, VFB Heusweiler, Borussia Neunkirchen und dem FC Uchtelfangen erkämpfte sich die E 1 vier Siege und ein Unentschieden und holte somit souverän den Turniersieg. Die E 2 verfehlte nur denkbar knapp auf Grund der Tordifferenz den zweiten Platz, der an die Mannschaft von Borussia Neunkirchen ging. 

Mit 2 Turniersiegen und einer Zweit- sowie einer Drittplatzierung können unsere Jungs und das Trainerteam mehr als zufrieden sein. Unser Dank gilt den Organisatoren sowie insbesondere den Eltern, die uns an beiden Turniertagen mit Kuchenspenden und Helferdiensten tatkräftig unterstützt haben. 

Bericht: Philipp Hennes

Bild: Thomas Krämer